<HTML>

<HEAnna Ikramova

 
 

Anna Ikramova wurde 1966 in Moskau geboren. Von 1983 bis 1988 studierte sie Komposition und Klarinette am Moskau Tschaikowsky-Konservatorium. Seit 1990 lebt sie in Deutschland. Von 1991 bis 1996 studierte sie Komposition bei Wolfgang Hufschmidt und elektronische Komposition bei Dirk Reith an der Folkwang-Hochschule (Essen). Sie arbeitet mit verschiedenen musikalischen Gattungen, verbindet Klänge mit Bildern, Bewegung und Sprache. 1991 erhielt sie   den FRECC'L-Preis für experimentelle Verbindung von Sprache und   Musik. Im Juni/Juli 1995 nahm sie nach einem Auswahlverfahren an  einem Sommerkurs des Studios für elektronische Musik IRCAM in Paris   teil. 1996, 1997 und 2000 wurde ihre Komposition für die Aufführung während ICMC (International Computer Musik Conference) gewählt; 1997 Aufführung in Rahmen MusikTriennale Köln. Sie ist als Klavier- Jund Klarinettenlehrerin sowie als Organistin im Kirchendienst tätig. Ihre   Kompositionen werden u.a. auf Festivals neuer Musik aufgeführt und im   Rundfunk gesendet. Ihre Arbeit wurde mit dem KünstlerInnen Preis NRW (Förderpreis) 1998 ausgezeichnet. 1999 erhielt sie Graduiertenförderung an der Folkwanghochschule Essen für ihr multimediales Projekt "Der Schlafende Reiter".
 



 
 
 
 
 
 
 
 

Anna Ikramova was born in Moscow in 1966. She studied composition  at the Tschajkowsky Conservatory in Moscow. She has been living in Germany since 1990. She studied composition under Professor Wolfgang Hufschmidt and electronic composition under Professor Dirk Reith at the Folkwang Akademy in Essen from 1991 until 1996. She works in various musical forms, combines sounds with pictures, movement ans speech. In 1991 she received the FRECC'L Prize for the experimental combination of speech and music. In summer 1995 she was selected for a summer course at studios for electronic music IRCAM in Paris. In 1996 and 1997 her composition was chosen to be performed during the ICMC (International Computer Music Conference). She warks as a piano and clarinet teacher and also as a church organist. Her compositions are performed, for example, at festivals of New Music and are to be heard in radio In 1998 she received the The Third Art Prize for modern Composition of Land Nordrheinwestfallen (Germany).<P>&nbsp;
 

<a href=mailto: ikramova@folkwang.uni-essen.de> </a>

</BODY>

</HTML>